R3cK's Real-Life. hxc gaming blog with extra rl.


* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   11.08.17 04:53
    Artykuł genialnie n






schools out? partytime!

 

1.50 Euro pro Becks Lemon.

Die etwa 10 Flaschen von dem Rotz (+Faxe vorsaufen und schnaps)
wurden mit Kopfschmerzen belohnt.

Doch bei einem Euro Ersparnis pro Flasche gegenüber anderen Kneipen, konnten wir am Schülerevent im Stars nicht nein sagen.

Auch das Puplikum war interessant.

Aufgetakelte "grade16geworden" Kiddys zierten die Umgebung.
Die dagegen aufgetakelten älteren Herren auf meiner Seite flüchtete in den FSK18 Raucherbalkon.
Hier wurde man mit ausreichend Platz und kühler Umgebung verwöhnt.

Es war immer wieder lustig anzusehen, wie pupertierende Hemdkragenaufsteller von der Securitybarriere aus dem Erwachsenenbereich ferngehalten wurden.

Die jungen Mädchen, die gerade erst ihren Busen bekommen haben, wie es meine Mutter so schön bei meiner Schwester mal ausdrückte,
waren weitaus distanzierter und beobachteten den Raucherbereich, wie eine Herde Schafe die Hauptstraße neben dem Gehege.

Übernachtung bei Kumpel Jona wurde nach 2.5 Stunden Heia um halb 7 zum kopfschmerzenden Erwachen.
Da alle andern noch gepennt haben,
holte ich Nex vom Hotel ab und fuhr heim.

Ein Donnerschädel und ein Gefühl des Kotzens
begleitete mich auf dem Nachhauseweg.

Es folgt ein auskurierter Zockersamstag mit Pit.
Sonntag packte meine Mum zum Muttertag ihr Haiku
Küchenmesser aus der edlen Schubverpackung aus.
Ein Kanjispruch mit englischer Übersetzung ziert die aufgeklappte Packung, es geht um einen Adler.
Ein 14 cm lange, dünne und ultrascharfe Klinge wird nochmal aus einer extra Pappscheide gezogen.
Der leichte Honokiholzgriff mit Katanaähnlichem Haltepin ziert den Stahl.
Auf einer kleinen Gebrauchsanleitung wird von Schärfe und falschem schärfen gewarnt.
Tomaten lassen sich in Millimeterscheibchen zerschneiden und Zwiebeln brennen beim Zersäbeln nicht mehr in den Augen,
da die Klinge wie Butter hindurchgleitet und der aggressive Saft somit nicht einmal aus der Zwiebel rausquillt.
Scharf wie der Blick eines Adlers und leicht wie eine Feder.
Der Adlerspruch macht Sinn.

Am Montag ein kleines Malheur.
Statt Bene per Email antwortend zu fragen: "wann fahren wir eignl?" (zelten)
Antwortete ich auf die ungünstigste Email in meinem Posteingang.
Eine Kündigungsinfo einer Mitarbeiterin, an alle Abteilungsleiter, Personalabteilung, und drei Herstellerabteilungen.

Das war wohl nix.

Aber man muss eben alles mit Humor nehmen im Leben.
Etwa wie mein Vater, bei dem zwei Tumore hinter seinen Augen festgestellt wurden und er nur meinte,
dass das vom ständigen Tittenglotzen kommt und was is schon Augenkrebs - über Hodenkrebs könnte man reden, aber Augen? Wayne?
Zum Glück stellten weitere Untersuchungen fest, das es die Tumore der gutmütigen Sorte sind und sich somit nicht weiter im Kopf ausbreiten.

Retouren Schulung um 16Uhr.
Eigentlich mehr ein grundlegender Retourenüberblick, mit dem Fazit das sich die letzten zwei Jahre ausser automatisierung nichts geändert hat.

Die angesetzten 60min wurden zu 30min.
Gehalten von einem sehr gechillten Mitarbeiter.
Gechillt bedeutet in dem Fall einschläfernd.
Nach den Teilnahmeunterschriften folgte meine einzige Notiz:
"Unterschriftliste vor Schulung. einer niest beim unterschreiben, zieht ordentlichen Strich und feuchtet Blatt ab."

Nun ja...

24.6.09 16:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung